Gemeindebedienstetengesetz 2014 - Eisenstadt

SeminarNRGL15022
PeriodeHerbst/Winter 2014/2015
KategorieGemeinden und Land
TitelGemeindebedienstetengesetz 2014 - Eisenstadt
ZielgruppeBürgermeister, Amtsleiter und mit der Personalverwaltung betraute Bedienstete
Seminarbeschreibung

Mit 01. Jänner 2015 tritt die Besoldungsreform im burgenländischen Gemeindedienst in Kraft. Kernstück dieser Reform ist ein einheitliches kodifiziertes Dienstrecht für alle Bediensteten der Gemeinden und Gemeindeverbände – das neue Gemeindebedienstetengesetz 2014, eine Novelle zum Gemeindebedienstetengesetz 1971 und ein Gemeindebediensteten-Überleitungsgesetz 2014.

Die Teilnehmer sollen über die wesentlichen Neuerungen dieser drei Gesetze informiert werden und einen Leitfaden für die praktische Umsetzung ab 01. Jänner 2015 erhalten.

Seminarinhalt
  • Anwendungsbereich
  • Personalverwaltung
  • Ausbildung der Gemeindebediensteten
  • Leiterin oder Leiter des Gemeindeamtes
  • Dienstbezüge neu
  • Diverse Sonderbestimmungen
  • Zuständigkeiten
  • Bedienstete der schulischen Tagesbetreuung
  • Optionsmöglichkeiten
  • Änderungen der bestehenden Rechtslage
Dokumentekeine Dokumente
StatusAbgeschlossen
StraßeCampus 1
PLZ7000
SeminarortEisenstadt
InstitutAkademie Burgenland
Allgemeiner HinweisIm Frühjahr 2015 wird eine Grundschulung über das neue Dienstrecht stattfinden.
Kosten€ 65,-

Referenten

Referent Karl Aufner
ReferentMag. Adalbert Klug

Termine

Termin Start02.12.2014 08:30
Termin Ende02.12.2014 16:30
Keine Aktionen mehr möglich