Barrierefreie Bescheide verfassen

SeminarNRGL20034
PeriodeFrühjahr/Sommer 2020
KategorieGemeinden und Land
TitelBarrierefreie Bescheide verfassen
ZielgruppePersonen, die lernen möchten, wie man leicht verständliche Bescheide verfasst
Seminarbeschreibung

Bescheide sind oft sehr schwierig formuliert. Man kann sie nur dann verstehen, wenn man mit der Materie vertraut ist. Viele Menschen wissen daher nicht, was ihnen die Behörde eigentlich mitteilen will. Das liegt an den zahlreichen Fachbegriffen, an komplizierten Formulierungen und verschachtelten Sätzen. Die Verwirrung führt häufig zu Nachfragen bei der Behörde. Wenn eine Person den Bescheid nicht versteht, kann das sogar rechtliche Folgen haben: Zum Beispiel, weil sie dann eine Frist versäumt. Bescheide sollten deshalb unbedingt leicht verständlich formuliert sein. Damit ALLE Menschen sie verstehen können. Zum Beispiel auch Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Menschen mit geringen Deutschkenntnissen.

Anhand von zahlreichen praktischen Beispielen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen tiefen Einblick zum Thema leichte Sprache. Sie erfahren, welche Punkte sie beim Verfassen von Bescheiden besonders beachten müssen. Und sie üben die Erstellung von leicht verständlichen und barrierefreien Texten.

Seminarinhalt
  • Vermittlung der Grundlagen von leicht verständlicher Sprache
  • Zielgruppen und ihre Bedürfnisse: Wer braucht leicht verständliche Information?
  • Praktisches Üben: Übersetzen von Bescheiden, Entwicklung von Textbausteinen und Vorlagen
  • Überprüfung der Texte auf Verständlichkeit durch Personen aus der Zielgruppe
Dokumentekeine Dokumente
Statusaktiv
StraßeCampus 1
PLZ7000
SeminarortEisenstadt
InstitutAkademie Burgenland
Kosten€ 430,-

Referenten

Referent Ingrid Panowetz
ReferentMag. Doris Becker-Machreich

Termine

Termin Start13.05.2020 08:30
Termin Ende13.05.2020 16:30
Termin Start14.05.2020 08:30
Termin Ende14.05.2020 16:30

Loggen Sie sich ein, um sich für das Seminar anzumelden.