Das örtliche Entwicklungskonzept - Einführung zum Verfahren, Inhalt und zu Folgewirkungen

SeminarNRGL20002
PeriodeHerbst/Winter 2019/2020
KategorieGemeinden und Land
TitelDas örtliche Entwicklungskonzept - Einführung zum Verfahren, Inhalt und zu Folgewirkungen
ZielgruppeMitarbeiterinnen und Mitarbeiter der burgenländischen Gemeinden, die mit raumplanungsrelevanten Verfahren der Fragestellungen befasst sind
Seminarbeschreibung

Raumplanung beschäftigt sich im Wesentlichen mit der räumlichen Entwicklung eines Gebietes, der Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung in diesem Raum sowie den daraus resultierenden infrastrukturellen, sozialen und kulturellen Bedürfnissen der Bevölkerung. Gemeinden sind auf verschiedenste Art und Weise mit der Thematik der Raumplanung konfrontiert, wobei die örtliche Raumplanung in den Kompetenzbereich der Gemeinden fällt. Ein wesentliches Instrument der örtlichen Raumplanung ist das Örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK), das die Grundlage für den Flächenwidmungsplan und die Bebauungsbestimmungen darstellt.

Das ÖEK ist ein mittel- bis langfristiges Planungsdokument, in dem vor allem Entwicklungsschwerpunkte und Zielsetzungen der Gemeinde und planerische Vorstellungen für die nächsten 10 Jahre verankert werden. Mit dem voraussichtlich im August in Kraft tretenden Burgenländischen Raumplanungsgesetz 2019 wird die Erstellung eines ÖEK gesetzlich vorgeschrieben. Damit haben alle burgenländischen Gemeinden innerhalb der nächsten sieben Jahre ein ÖEK auszuarbeiten und zu erlassen.

In diesem Seminar erhalten Sie ausführliche Informationen zu den Zielen und Aufgaben eines ÖEK sowie über das Verfahren zur Erstellung eines ÖEK. Ebenso erhalten Sie einen Überblick über die (rechtlichen) Auswirkungen auf die anderen Planungsinstrumente, die sich durch die Einführung des ÖEK ergeben sowie zu den wichtigsten Änderungen des neuen Raumplanungsgesetzes. Darüber hinaus soll das Seminar die Möglichkeit bieten, konkrete Frage- und Problemstellungen sowohl in fachlicher wie auch rechtlicher Hinsicht sowie im Hinblick auf das Burgenländische Raumplanungsgesetz 2019 im Plenum zu diskutieren.

Seminarinhalt

Örtliches Entwicklungskonzept:

  • Inhalt und Ziel
  • Erlassung des Örtlichen Entwicklungskonzeptes
  • Anpassung und Änderung des Örtlichen Entwicklungskonzeptes
  • Strategische Umweltprüfung
  • Überörtliche Interessen und raumplanerische Zielsetzungen

 

Burgenländisches Raumplanungsgesetz 2019:

  • Neuerungen durch Einführung des ÖEK
  • Neuerungen im Bereich der Baulandkategorien
  • Neuerungen im Bereich der Bebauungsbestimmungen
Dokumentekeine Dokumente
Statusaktiv
StraßeSteinamangerstraße 21
PLZ7423
SeminarortPinkafeld
InstitutAkademie Burgenland
Kosten€ 250,-

Referenten

ReferentMag. Alexandra Fischbach
ReferentMag. Cornelia Lichtenberger

Termine

Termin Start16.10.2019 08:30
Termin Ende16.10.2019 16:30

Loggen Sie sich ein, um sich für das Seminar anzumelden.