Durchführung des Vergabeverfahrens gem. BVgG 2018

SeminarNRRE19027
PeriodeFrühjahr/Sommer 2019
KategorieRecht
TitelDurchführung des Vergabeverfahrens gem. BVgG 2018
ZielgruppeMitarbeiter/innen der burgenländischen Gemeinden und Magistrate, die in das Vergabeverfahren involviert sind
Seminarbeschreibung

Seit April 2016 gelten die neuen Vergaberichtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU. Das neue Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG 2018) soll die Richtlinien für Österreich umsetzen. Daher ist es wichtig, über die aktuellsten Kenntnisse in diesem Bereich zu verfügen.

In diesem Seminar erhalten Sie ein Update zu den Grundlagen des österreichischen und europäischen Vergaberechts und Informationen zur Durchführung von Vergabeverfahren. Sie lernen sehr praxisbezogen, worauf Sie bei Beschaffungen für Ihre Gemeinde vergaberechtlich achten müssen. Insbesondere sollen Ihnen relevante Fehler in den Ausschreibungsunterlagen, aber auch typische Angebotsmängel und Ausscheidenstatbestände im Bereich der Vergabe im eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde anhand von Praxisbeispielen nähergebracht werden.

Seminarinhalt

• Grundsätze des Vergaberechts
• Schritte im Vergabeverfahren
• Beteiligte im Vergabeverfahren
• Auftragsarten
• Direktvergabe
• Fristen
• Wahl des richtigen Vergabeverfahren für Aufträge über € 100.000,-
• Fehler in den Ausschreibungsunterlagen und typische Angebotsmängel
• Praxisbeispiele

Dokumentekeine Dokumente
Statusaktiv
StraßeCampus 1
PLZ7000
SeminarortEisenstadt
InstitutAkademie Burgenland GmbH
Kosten€ 75,-

Referenten

ReferentDI Dr. Alexander Rüdiger Knaak

Termine

Termin Start15.05.2019 08:30
Termin Ende15.05.2019 11:30

Loggen Sie sich ein, um sich für das Seminar anzumelden.