ATHENA - Modul 16: Gender & Diversity in der Didaktik (100% e-Learning)

SeminarNRLF21069
PeriodeHerbst/Winter 2021/2022
KategorieLehre & Forschung
TitelATHENA - Modul 16: Gender & Diversity in der Didaktik (100% e-Learning)
ZielgruppeHauptberuflich und nebenberuflich Lehrende der FH Burgenland, Gasthörer/innen
Seminarbeschreibung

Ziel:

Lehrende der FH Burgenland mit Gender- und Diversitätstheorien und Modellen gleichstellungsorientierte Methodik und Didaktik vertraut zu machen. Erweitert wird der theoretische Rahmen um die konkrete Umsetzung des Erlernten in die eigene Lehrpraxis.


100 % eLearning:

Das heißt, innerhalb einer Arbeitswoche werden die Modulinhalte gemeinsam erarbeitet:

  • Fallweise in Form von asynchronen betreuten Phasen, in denen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach eigener Zeiteinteilung arbeiten und von der Trainerin unterstützt und betreut werden.
  • Fallweise in Form von synchronen Live-Online Einheiten, wo Trainerin und Teilnehmerinnen/Teilnehmer zeitgleich in einem Videokonferenzraum anwesend sind und Rückmeldung geben oder Rückfragen beantworten
  • Begleitender Moodle Kurs

 

Fixtermine Live-Online:

  • Mittwoch, 12.05.2021, 10.00 - 11.00 Uhr
  • Donnerstag, 18.05.2021, 14.00 - 16.00 Uhr

Dazwischen betreute Selbstlernphasen nach freier zeitlicher Einteilung, zeitnah und eng betreut von der Trainerin.

Seminarinhalt

Video: Einführung in gendertheoretische Grundlagen

Vorstellung der aktuell relevanten Grundlagen mittels Kurzvideo

  • Grundlegende theoretische Zugänge und historische Entwicklung
  • Aktuelle Theorien und State-of-the-art
  • Praktische Anknüpfungspunkte an gesellschaftliche Fragestellungen in Wissenschaft und Lehre

 

Video: Einführung in didaktische Modelle zum gender-  und diversitätssensiblen Lehren

Vorstellung unterschiedlicher didaktischer Modelle zum f2f- und Online-Einsatz

  • Gender- und diversitysensbile Didaktik – mehr als Gendersprache!
  • Von der Mädchen- und Frauenförderung zu gleichstellungsorientierter Didaktik
  • Modelle und Anknüpfungspunkte für die eigene Lehre 
 
Begleitender Moodle Kurs (asynchron)
 
Teil 1: Einstieg ins Thema:
Themen:
  • Mein Zugang und meine Betroffenheit mit dem Thema
  • Theoretische Annäherung an Mechanismen von Diskriminierung und Kennenlernen des Konzepts der Intersektionalität
  • Praktische Übungen zu Gender- und Diversitätsaspekten in Lehre und Vermittlung  (Gender- und Diversitätsaspekte sehen und erkennen, geschlechtergerechtes Gestalten und Formulieren, Inhalte diversitätsgerecht gestalten, ..) 
 
Methoden:
  • Biografiearbeit und Diskussion im Forum
  • Mini-Teamarbeit zu Mechanismen von Diskriminierung und Intersektionalität beispielsweise über Mindmaster
  • Rätsel und Übungen zu Geschlechterannahmen, Sprache und Zahlen, Gendertheorien, ... über Mentimeter
 
Teil 2: Vertiefung und Ausarbeitungen praktischer Konzepte und Ansatzpunkte für die eigene Lehrpraxis
  • Aufbauend auf Teil 1 und Video 2 von der Theorie in die Praxis kommen
  • Erarbeiten eines eigenen Lehrsettings/ eines eigenen Lehrveranstaltungsablaufes entlang der Inhalte des Seminars
 
Methoden:
  • Bereitstellung eines Ausarbeitungsleitfadens und Rückmeldung mittels Peer-Assessmenttool (auf Moodle)
  • Präsenzphase zum gemeinsamen Abschluss (Reflexion, eigenes Modell vorstellen und Rückfragen an Trainerin und Teilnehmendengruppe)
 
Abschließende schriftliche Rückmeldung der Vortragenden auf alle Ausarbeitungen. 
Dokumentekeine Dokumente
Statusaktiv
Straße-
PLZ0
SeminarortOnline
InstitutAkademie Burgenland
Kosten€ 500,-

Referenten

ReferentDI Elke Szalai MA

Termine

Termin Start21.09.2021 10:00
Termin Ende21.09.2021 12:00
Termin Start28.09.2021 14:00
Termin Ende28.09.2021 16:00

Loggen Sie sich ein, um sich für das Seminar anzumelden.